Starke Kundenauthentifizierung

Starke Kundenauthentifizierung

Der EU-Sicherheitsstandard

Online-Shopping gehört einfach dazu. Ob per Smartphone oder Laptop – im Netz kannst du jederzeit und überall bestellen. Seit dem 1. Januar 2021 erhöht die starke Kundenauthentifizierung deine Sicherheit beim Bezahlen im Internet.

Die starke Kundenauthentifizierung

Bei der starken Kundenauthentifizierung wird geprüft, ob die Transaktion auch wirklich von dir stammt. Für dich heißt das: Zusätzlich zur gewohnten Eingabe deiner Kreditkartendaten beim Händler wirst du häufiger gebeten, deine Online-Zahlung mit der Barclays App oder im Barclays Online-Banking freizugeben. Diese Freigabe stellt sicher, dass niemand anderes als du die Zahlung durchführt.

Tipp: Mit der Barclays App geht die Freigabe von Online-Zahlungen besonders schnell und einfach.

Einfach und schnell – mit der Barclays App

1

Online shoppen

Gib wie gewohnt deine Kreditkartendaten beim Online-Händler ein. Du wirst aufgefordert, die Zahlung freizugeben.

2

Zahlung freigeben

Öffne zur Zahlungsfreigabe die Barclays App und logge dich ein. Mit der App kannst du die Zahlung ganz einfach per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung freigeben. Alternativ kannst du auch deine App-PIN oder dein Online-Banking-Passwort nutzen.

3

Zahlung abschließen

Geh zurück zum Händler. In manchen Fällen musst du die Zahlung mit dem Button Zahlung abschließen hier noch einmal final bestätigen.

Konto per App managen

Konto per App managen

Ob Konto prüfen, Rechnung überweisen oder Ratenkauf einrichten – das alles geht schnell und einfach mit der Barclays App.

Genauso sicher – mit dem Online-Banking

1

Online shoppen

Gib wie gewohnt deine Kreditkartendaten beim Online-Händler ein. Du wirst aufgefordert, die Zahlung freizugeben.

2

Online-Banking öffnen

Öffne ein neues Browserfenster und logge dich ins Online-Banking ein.

3

mTAN eingeben

Du erhältst eine SMS mit einer mTAN. Die mTAN gibst du zur Zahlungsfreigabe im Online-Banking ein.

4

Zahlung abschließen

Gehe zurück zum Händler. In manchen Fällen musst du die Zahlung mit dem Button Zahlung abschließen hier noch einmal final bestätigen.

So funktioniert der EU-Sicherheitsstandard zur Freigabe von Online-Zahlungen

Es gibt drei verschiedene Fälle – bitte wähle aus der folgenden Liste, worüber du mehr erfahren möchtest:

Hinweis für Partnerkarten-Inhaber

Auch Partnerkarten-Inhaber geben ihre Online-Zahlungen in der Barclays App oder im Online-Banking frei. Sie registrieren sich mit der Kontonummer des Hauptkarten-Inhabers.

Für die Registrierung benötigen wir die aktuelle Mobilnummer des Partnerkarten-Inhabers. Diese können Hauptkarten-Inhaber uns am schnellsten über das digitale Postfach in der Barclays App oder im Online-Banking zusenden.

Vertrauenswürdige Händler

Bei Online-Zahlungen auf zusätzliche Zahlungsfreigabe verzichten

Mit dieser Funktion in der App und im Online-Banking geht Online-Shopping noch einfacher. Händler, bei denen du oft einkaufst, kannst du während der Zahlungsfreigabe zur Liste vertrauenswürdiger Händler hinzufügen. Für diese Händler brauchst du dann deine Online-Zahlungen in der Regel nicht mehr freizugeben. Die Liste vertrauenswürdiger Händler kannst du in der App und im Online-Banking unter „Konto & Karte“ abrufen und managen.

Token-Technologie für noch sichereres Bezahlen im Internet

Die Tokenisierung mit Endgeräteverifizierung ist eine weitere Sicherheitsmaßnahme, um deine Kreditkartendaten beim Online-Shopping zu schützen. Deine Daten werden während des Bezahlens durch einen einmaligen digitalen Token (Code) ersetzt.

Für die vertrauenswürdige Endgeräteverifizierung verknüpfst du einfach dein Endgerät (z. B. Handy, Tablet, Laptop) mit dem Händler. Der Händler kann dann bei der Authentifizierung überprüfen, ob das Endgerät noch in der Hand des richtigen Besitzers ist. Das bringt höchste Sicherheit und kann dich vor Betrug schützen.