Zum Inhalt wechseln

Weil Bankgeschäfte auf Vertrauen bauen

Verlässlich – seit über 300 Jahren

Über Barclays

Die Barclays Bank in Deutschland

Die in London ansässige Barclays Bank PLC ist mit rund 48 Millionen Kunden in über 50 Ländern eines der größten Bankhäuser der Welt. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1690. Barclays war 1966 die erste europäische Bank, die Kreditkarten herausgab. Heute ist Barclays nicht nur in Großbritannien Marktführer, sondern mit über zwölf Millionen Karten der größte Kreditkartenherausgeber Europas. In Deutschland reicht die Geschichte des Bankhauses bis in die 1920er Jahre zurück.

Barclays ist in zwei Bereiche untergliedert. Das sogenannte Retail- and Business Banking, also die Bankgeschäfte mit Privatpersonen und Kleinunternehmen, sowie das Corporate & Investment Banking and Wealth Management, das Geschäft mit großen Firmenkunden, das Kapitalmarktgeschäft sowie die Vermögensverwaltung.

Das Privatkundengeschäft

Das zweite wichtige Standbein von Barclays ist das Retail- and Businessbanking. Dieser Bereich wird seit 1991 in Deutschland von der Zweigniederlassung Barclaycard Barclays Bank PLC geführt. Dabei hat sich das Unternehmen auf Zahlungs- und Finanzierungsangebote im Bereich Kreditkarten und Ratenkredite fokussiert. Barclaycard beschäftigt heute am Standort Hamburg über 500 Mitarbeiter – Tendenz steigend. General Manager ist seit Januar 2010 Carsten Höltkemeyer.

Kreditkarten

Barclaycard Deutschland ist mit knapp 1,3 Millionen ausgegebenen Kreditkarten inzwischen zur Nummer drei unter den Kreditkartenemittenten in Deutschland aufgestiegen. Das Unternehmen hat der deutschen Kreditkartenlandschaft immer wieder entscheidende Impulse gegeben. So können Kunden heute zwischen sieben verschiedenen Kreditkartenangeboten wählen.

Durch innovative Produkte und umfassende Serviceleistungen ist es gelungen, die Marke Barclaycard in Deutschland als feste Größe unter den Kreditkartenemittenten zu etablieren. Im Bereich der Kreditkarten mit Revolving Credit-Funktion ist das Unternehmen mit einem Marktanteil von 34 Prozent inzwischen sogar Marktführer in Deutschland. Bei dieser Art Kreditkarte haben Kunden die Möglichkeit, individuell zu entscheiden, ob sie ihre Kartenumsätze vollständig oder in Teilbeträgen zurückzahlen möchten.

Strategische Partnerschaften

Gemeinsam herausgegebene, so genannte Co-Branding-Karten, die nach dem Corporate Design des jeweiligen Partners gestaltet sind, bilden ein weiteres Betätigungsfeld. Diese Barclaycard Kreditkarten sind für den Benutzer mit vielen Vorteilen wie attraktiven Bonussystemen verbunden. Wichtige Partnerunternehmen von Barclaycard sind beispielsweise die zur Edeka-Gruppe gehörende Lebensmittelkette Netto Marken-Discount, das Direktvertriebsunternehmen Amway, webmiles, WEB.DE, GMX.DE und die Fluggesellschaften British Airways und Germanwings.

Verbraucherkredite

Mit dem Angebot von Ratenkrediten hat Barclaycard Deutschland im Mai 2008 ein weiteres Geschäftsfeld betreten. Diese Verbraucherkredite zeichnen sich aus durch attraktive Konditionen sowie faire Vergabekriterien und richten sich gezielt auch an Selbständige – eine Zielgruppe, die von standardisierten Angeboten in der Regel ausgeschlossen wird. Ratenkredit-Kunden von Barclaycard profitieren von einer großen Flexibilität: So kann der Kreditvertrag acht Wochen lang kostenlos und ohne Angabe von Gründen storniert werden. Mit Kreditkarten und Ratenkrediten bietet Barclaycard seinen Kunden einander ergänzende Produkte für noch mehr finanzielle Flexibilität.

Das Firmenkundengeschäft

In Deutschland bietet Barclays von Frankfurt aus seit 1971 Geschäftskunden, darunter führende deutsche Unternehmen, internationale Konzerne und Finanzinstitute, ein umfassendes Produktportfolio an Commercial- und Investmentbanking-Dienstleistungen an. Dazu zählt der Bereich Finanzierungs- und Risikomanagement, M&A-Beratung sowie sämtliche Dienstleistungen im Aktienbereich – angeboten durch Barclays Capital. Barclays Capital war in den vergangenen Jahren eine der am schnellsten organisch wachsenden Investmentbanken der Welt. Der Fokus lag bis vor wenigen Jahren klar auf der Fremdkapitalseite des Investmentbankings. Die globale Expansion erreichte durch die Übernahme des Nordamerikageschäfts von Lehman Brothers im September 2008 eine neue Dimension. 2011 hat die international renommierte Fachzeitschrift „International Financing Review" (IFR) Barclays Capital zur „Bank des Jahres" gekürt. Neben dem Investmentbanking bietet Barclays in Deutschland mittlerweile auch im Bereich Corporate Banking Produkte und Dienstleistungen an. Dazu gehören insbesondere das Cash- und Liquiditätsmanagement, der Zahlungsverkehr sowie Handels- und Absatzfinanzierungen – angeboten durch Barclays Corporate.

Kontinuierliches soziales Engagement

Gesellschaftliches Engagement wird bei Barclaycard Deutschland großgeschrieben. Das Unternehmen engagiert sich für gemeinnützige oder soziale Einrichtungen insbesondere am Unternehmensstandort Hamburg – gemeinsam mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen bedeutet bei Barclaycard weit mehr als nur die reine Finanzierung von Hilfsprojekten. So kann sich jeder Mitarbeiter ehrenamtlich für die Organisation seiner Wahl engagieren und wird dafür zwei ganze Arbeitstage freigestellt – sowohl für die Organisation von Spendenaktionen als auch für den persönlichen Einsatz vor Ort.
 

Eröffnen Sie in wenigen Schritten Ihr Tagesgeldkonto

Konto eröffnen

Ihr Kontakt zu Barclays Ihr Kontakt zu Barclays

Service-Hotline
0800 11 33 66 7

Mo – Fr: 08:00 – 20:00 Uhr
Ihr Anruf ist kostenfrei.

E-Mail
Schreiben Sie an:
geldanlage@barclays.de